CBD für Hunde :
BestE CBD-Öl Für Hunde

Thorsten Steins November 5, 2021 Offenlegung von Tochtergesellschaften Einige Links sind speziell so formatiert, dass wir für die daraus resultierenden Verkäufe oder Klicks von Affiliate-Partnern eine Provision erhalten können (Affiliate-Links").

Wenn CBD Ihnen geholfen hat, gibt es keinen Grund, warum es nicht auch Ihrem Haustier helfen kann! Hier sind unsere Top-Tipps für die besten CBD-Öle für Hunde.

Da Cannabidiol (CBD) die Gemeinschaft der Alternativmediziner im Sturm erobert, stellen sich immer mehr Menschen die gleiche Frage: Ist CBD Öl gut und sicher für mein Haustier? CBD ist ein Cannabinoid (chemische Komponente), das in der Cannabispflanze vorkommt. Im Gegensatz zu seinem Verwandten, dem Phytocannabinoid Tetrahydrocannabinol (THC), hat CBD keine psychoaktiven Wirkungen.

Aus diesem Grund und wegen der inhärenten Vorteile von CBD verwenden viele Tierhalter CBD Öle für ihre Haustiere. CBD wird eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen beim Menschen zugeschrieben. Dazu gehört die Verringerung von Entzündungen und Angstzuständen und es wurde festgestellt, dass es auch bei unseren Haustieren ähnlich wirkt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass wir beide ein Endocannabinoid-System (ECS) haben.

Wenn es um CBD für Haustiere geht, stoßen Tierhalter, die versuchen, ihren Tieren die beste Pflege zukommen zu lassen, auf Fehlinformationen und widersprüchliche Behauptungen im Internet. Dieser Artikel soll Ihnen helfen zu verstehen, wie CBD auf Ihren pelzigen Freund wirkt und welches die besten CBD Öle für Hunde sind, die derzeit auf dem Markt angeboten werden.

Was sind CBD Öle für Hunde?

CBD Öle für Haustiere sind fast das Gleiche wie CBD Öle für Menschen. Im Allgemeinen gibt es drei Hauptunterschiede, die CBD Produkte für Haustiere von Produkten für Menschen unterscheiden:

  1. Dosierungsmenge – Das Körpergewicht spielt eine wesentliche Rolle dabei, wie viel CBD man einnehmen sollte. Da Tiere in der Regel ein geringeres Körpergewicht haben als Menschen, werden diese CBD Öle mit niedrigeren Dosierungsmengen hergestellt.
  2. Geschmack – Da Tiere im Vergleich zu uns einzigartige Geschmacksknospen haben, werden ihre Produkte so aromatisiert, dass sie am besten zu dem passen, was sie genießen können.
  3. Inhaltsstoffe – Einige Inhaltsstoffe, die in CBD Ölen für Menschen enthalten sind, erweisen sich als nicht sicher oder ideal für Haustiere.

Daher können die Inhaltsstoffe in CBD Öl für Haustiere von der menschlichen Version abweichen.

CBD Öle werden aus einer Art von Hanfextrakt hergestellt. Derzeit gibt es drei primäre Extrakte, die die Industrie verwendet:

  1. Vollspektrum – Beinhaltet alle Cannabinoide des Hanfs.
  2. Breitspektrum – Beinhaltet alle Cannabinoide des Hanfs mit Ausnahme von Tetrahydrocannabinol (THC).
  3. Isolat – Reines CBD und kein anderes Cannabinoid.

 

Idealerweise ist ein Breitspektrum oder Isolat besser für Haustiere geeignet, da Tiere dazu neigen, sehr empfindlich auf THC zu reagieren. Da CBD Vollspektrum Extrakte jedoch weniger als 0,3 % THC enthalten, sollte Ihr Haustier mit jedem Spektrum zurechtkommen.

Wie kann CBD Ihrem Hund helfen?

Leider gibt es bisher keine offiziellen Studien, die sich speziell mit den Auswirkungen von CBD auf unsere pelzigen Freunde beschäftigen. Was Wissenschaftler jedoch mit Sicherheit wissen, ist, dass Hunde, ähnlich wie Menschen, ein Endocannabinoid-System (ECS) in ihrem zentralen Nervensystem (ZNS) haben. Wenn ein Hund CBD einnimmt, wirkt es indirekt auf sein ECS. Aus diesem Grund werden Hunde ähnliche gesundheitliche Vorteile von CBD erhalten, einschließlich (aber nicht beschränkt auf folgende Faktoren):

  • Entzündungshemmend
  • Übelkeit entgegendwirkend
  • Appetitanregend
  • Arthritis vorbeugend
  • Vorteilhaft für die Herzaktivität
  • Linderung chronischer Schmerzen
  • Hemmt das Wachstum von Krebszellen
  • Beugt möglichen Krampfanfälle vor

 

Derzeit versucht die AKC Canine Health Foundation zu erforschen, wie der Einsatz von CBD zur Behandlung von Hunden, die mit Epilepsie kämpfen, eingesetzt werden kann.

Dosierungsempfehlung von CBD Öl für Hunde

Wenn es um die beste CBD Öl Dosierung für Haustiere geht, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Das wichtigste ist das Körpergewicht, da Tiere in der Regel ein geringeres Körpergewicht als Menschen haben, benötigen sie nicht so viel CBD, um das gleiche Ausmaß an therapeutischer Wirkung zu spüren. Beachten Sie jedoch, je mehr Pfunde sie wiegen, desto mehr CBD wird empfohlen.

Es gibt noch ein paar andere Faktoren, die Sie beachten sollten, wenn es darum geht, die richtige Dosierung für Ihren Hund zu finden:

  • Leiden – Womit hat Ihr pelziger Freund zu kämpfen? Die Antwort auf diese Frage wird bestimmen, wie viel CBD Sie ihm geben sollten. Ein Hund, der zum Beispiel mit chronischen Schmerzen kämpft, braucht in der Regel mehr CBD als ein Hund, der mit leichten Schmerzen kämpft.
  • Stärke des CBD Produkts – Einige der in unserer Liste genannten Produkte enthalten hohe Konzentrationen an CBD. Diese werden in Milligramm (mg) gemessen. Generell gilt: Je höher die Milligramm-Anzahl, desto weniger CBD müssen Sie Ihrem Haustier geben, um die gewünschte Wirkung zu spüren.
  • Toleranz – Wenn Ihr Haustier bereits seit einiger Zeit CBD einnimmt, hat sich sein Körper möglicherweise daran gewöhnt. Das bedeutet, dass Sie Ihrem Haustier möglicherweise mehr CBD geben müssen, damit es die ersten Wirkungen spürt.

 

Da Haustiere nicht mit uns sprechen können, kann es schwierig sein, zu entscheiden, was die beste Dosierungsmenge ist. Die meisten Haustierbesitzer experimentieren mit der Dosierung von CBD Öl und beobachten das Verhalten ihres Tieres und ob sich Verbesserungen einstellen, bevor sie sich für die richtige Menge entscheiden.

Glücklicherweise ist CBD für Tiere sehr sicher und es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Haustier intensive Nebenwirkungen erfährt, wenn Sie ihm versehentlich zu viel geben.

Unsere Kriterien für die besten CBD Öle für Hunde

Es ist in unserem besten Interesse, sicherzustellen, dass unsere pelzigen Freunde nur die hochwertigsten Produkte auf dem Markt erhalten. Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von Kriterien entwickelt, die bei der Wahl der besten CBD Öle für Hunde helfen. Dabei handelt es sich um die folgenden:

  • Analysezertifikat (CoA) – Da die CBD Industrie nicht reguliert ist, haben seriöse Unternehmen es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbraucher transparent über die Inhalte ihrer Produkte zu informieren. Eine Möglichkeit, das zu erreichen, besteht darin, dass sie alle ihre Produkte einem Labortest durch Dritte unterziehen. Die dabei erstellten Laborberichte geben Aufschluss über das CBD, einschließlich seiner Reinheit, der Anzahl der Cannabinoide und Terpene sowie darüber, ob es Verunreinigungen, wie Schwermetalle oder Pestizide, enthält oder nicht.
  • Art des Extrakts – CBD Produkte gibt es in drei standardmäßigen Extrakt Arten: Vollspektrum, Breitspektrum und Isolat. Es ist wichtig, diese Arten von Extrakten zu verstehen und die leicht unterschiedlichen Effekte, die jeder von ihnen produziert. Außerdem können einige Tiere sehr empfindlich auf Tetrahydrocannabinol (THC) reagieren. Aus diesem Grund kann es durchaus in bestimmten Situationen vorteilhaft sein, nur ein Breitspektrum oder CBD Isolat zu verwenden.
  • Hanfquelle – Die meisten CBD-Produkte auf dem Markt werden aus der Cannabis-Pflanze, dem Hanf, gewonnen. Daher ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass das Unternehmen, bei dem Sie kaufen, seinen Hanf von ethischen und biologischen Farmen bezieht.
  • Inhaltsstoffe – Obwohl CBD Öle nicht allzu viele Inhaltsstoffe enthalten (in der Regel nur Hanfextrakt und Kokosnussöl), ist es dennoch in unserem besten Interesse zu wissen, was unsere pelzigen Freunde zu sich nehmen. Aus diesem Grund empfehlen wir immer einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen, die auf der Produktseite aufgeführt sind. So können Sie feststellen, ob das Produkt den Ernährungsanforderungen Ihres Haustiers entspricht.
  • Wirkstoffgehalt – Wie bereits erwähnt, benötigen Tiere in der Regel nicht so viel CBD wie Menschen (abhängig von ihrer Größe). Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Kauf immer ein Auge auf den Wirkstoffgehalt von CBD Ölen haben. Die Konzentration wird normalerweise in Milligramm (mg) auf dem Produktetikett angegeben.
  • Preisgestaltung – Obwohl die Preisgestaltung nicht unbedingt ausschlaggebend sein sollte, kann sie Ihnen einen Eindruck von dem Unternehmen vermitteln. Zugegeben, Produkte mit höherem Preis sind in der Regel von besserer Qualität. Abgesehen davon ist es wahrscheinlich, dass Sie mehr bezahlen müssen, wenn Sie eine größere mg-Flasche CBD Öl kaufen. Sie werden auch sicherstellen wollen, dass Unternehmen eine Geld-zurück-Garantie anbieten. Wir bieten Gutscheincodes für alle Marken , die Sie in unserer Auflistung finden, damit Sie beim Preis sparen können.

Wird Ihr Hund Nebenwirkungen von CBD erfahren?

Da bisher keine Studie speziell zu CBD und Hunden durchgeführt wurde, gibt es keine schlüssigen Beweise dafür, dass CBD zu Nebenwirkungen bei Ihrem Hund führt. Wir wissen jedoch von den Nebenwirkungen von CBD bei Menschen. Daher ist es denkbar, dass Sie bei der Verabreichung von CBD an Ihren pelzigen Freund auf folgende Nebenwirkungen stoßen könnten:

  • Mundtrockenheit – Es wurde dokumentiert, dass CBD die Speichelmenge reduziert. Bei Hunden kann dies dazu führen, dass sie durstiger werden.
  • Müdigkeit – CBD hat sich als ein hervorragendes Mittel gegen Angstzustände erwiesen. Allerdings können diese Effekte auch zu Müdigkeit führen. Vor allem, wenn Sie Ihrem Hund hohe Dosen von CBD geben.
  • Niedriger Blutdruck – Wenn CBD in hohen Dosen eingenommen wird, wurde berichtet, dass es den Blutdruck für eine kurze Zeitspanne senkt. Diese Senkung ist in der Regel nicht signifikant, kann aber bei einigen empfindlichen Hunden ein Gefühl der Benommenheit hervorrufen.

 

Derzeit gibt es keine identifizierten Risiken, wenn es um die Verwendung von CBD bei Hunden geht. Da die CBD Industrie jedoch derzeit nicht reguliert ist, können Sie auf Produkte stoßen, die Chemikalien oder Inhaltsstoffe enthalten, die für Ihr Haustier gefährlich sind.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie ein seriöses Unternehmen finden, dem Sie vertrauen können. Um eine vertrauensvolle Marke zu finden, sollten Sie bei der Suche nach CBD Herstellern die folgenden Punkte beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen Tests durch Dritte durchführt und die Ergebnisse veröffentlicht.
  • Kaufen Sie nur flüssige Formen von CBD für Ihren Hund (d.h. CBD Öl oder Tinkturen).
  • Entscheiden Sie sich nicht immer für das billigste Produkt.
  • Wählen Sie, wann immer möglich, Bio-Produkte.

Thorsten Steins

Als freiberuflicher Online-Texter aus Deutschland verfügt Thorsten über langjährige Erfahrung im Schreiben von Texten. Seit er sich als Übersetzer und Texter selbstständig gemacht hat, lebt er im malerischen Teutoburger Wald im Nordwesten Deutschlands.

Häufig gestellte Fragen

CBD Öl kann Haustieren auf eine Reihe von therapeutischen Wegen helfen, ähnlich wie es bei Menschen der Fall ist. Einige Beispiele sind die Verwendung von CBD zur Linderung von Angstzuständen, als Entzündungshemmer und zur Unterstützung bei chronischen Schmerzen.